Anderst mit jus, Cucumern / Zwibeln / und Milchram.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 9 Nr. 243

Originalrezept:

NImm erstlichen den Schlegel / schlage oder klopffe ihn wohl / und durchziehe ihn alsdann mit gewürtztem Speck / hernach schneide und klopffe auch ein wenig anderes Fleisch in dem jus, und lasse zugleich den Schlegel damit braun werden / giesse ein lindgesaltzene Fleischbrühe daran / und thue solches zugedeckter miteinander weich sieden : Unterdessen schneide auch die Cucumern / besprengs mit klein= gehacktem Petersil / Saltz / auch Pfeffer / schwings herüber / und laß es eine Weil stehen / sodann röste mit klein= gehacktem Zwibel / ein wenig Meel / wirff die ausgetruckte Cucumern auch darzu / und thue es ebenfalls mit rösten / schütte guten Milchram daran / und sieds biß solches etwas etwas dicklecht wird / setz die Schüssel mit gebähtem Brod auf die Glut / gieß eine gute Fleischbrühe mit etwas jus daran / lege den Schlegel auf die Mitt / treibe das jus durch ein härenes Sieblein an die Cucumern rührs untereinander / gibs auf / auch um den Schlegel herum / und regaliers so gut du kanst / ist fertig und gut.

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "Anderst mit jus, Cucumern / Zwibeln / und Milchram.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 9 Nr. 243,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=anderst-mit-jus-cucumern-zwibeln-und-milchram (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.