Alten / zum bachen und braten.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 07 Nr. 003

Originalrezept:

DEr Alten gleichet schier einem kleinen Karpffen / ist aber von Schuppen etwas weisser und kleiner / auch von Brät nicht so geschmack / doch grätiger ; dahero werden sie meistens gebachen / oder gebraten / und etwan vor gemeine Leuth in der Brühe gegeben : man gibts auch gesotten / kalt / mit Eßig / Oel / Pfeffer und Saltz / wie marginirt.

Transkription:

Juliane Wiemerslage

Zitierempfehlung:
Juliane Wiemerslage (Transkription): "Alten / zum bachen und braten.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 07 Nr. 003,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=alten-zum-bachen-und-braten (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Juliane Wiemerslage.