Allerley Wildpret in einer süssen Brüh.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 09, Nr. 055

Originalrezept:

BEitzet das Wildpret in Essig / last es im Wasser und ein wenig Essig sieden / werfft Salz / Pfeffer und Lorbeere darein ; wann es weich genug gesotten hat / nehmt es heraus / legts in einen stollichten Hafen / giesst rothen süssen Wein daran / schneidet abgezogene Mandel = Kern / und ausgekörnte Rosin / wie auch in Zucker eingemachten Citronat / Citronen = und Pomerantzen = Schelffen klein / thut sie in die Brühe an dasWildpret / und last es alles zusammen sieden : Alsdann richtets in eine Schüssel / streuet Trisanet / und würfflicht = geschnittene Citronen = Schelffen darauf.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "Allerley Wildpret in einer süssen Brüh.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 09, Nr. 055,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=allerley-wildpret-in-einer-suessen-brueh (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.