Allerhand Fisch=Pasteten / von Aalen / und anderen zerhackten / oder kleinen Fischen / als auch Hechten / Huchen / und dergleichen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch II-1 Kap. 5 Nr. 029

Originalrezept:

GRosse Fisch werden gebutzt / und zu Stuck gemacht / die kleine Fisch aber / als Rutten und Forellen / Salmling / welche gemeiniglich klein seynd / werden aufgemacht / und nach Belieben darein geschnitten / dann wasche die Stuck / oder was du hast / lege sie zusammen auf eine Schüssel / unterdessen mache Eßig und Wasser / oder auch Wein unter einander siedig / auch wohl Saltz / Pfeffer / Lemoni / Rosmarin / Zwibel und etwann Salbey und Lorbeer=Blätter darein geworffen / und den Fisch biß auf die Helffte / oder halb genug darmit sieden lassen / dann seig es wieder ab / klaube die Fisch heraus in eine Schüssel / bespreng es mit ein wenig guten Eßig / weil sie noch warm seynd / gewürtz sie auch mit Pfeffer / Muscatnuß / sammt ein paar gute Lemoni= und Lorbeer= Blättlein / auch Rosmarin / einen gantzen Zwibel mit Nägelein besteckt / laß diß zugedeckter kalt werden / und schlags hernach mit frischem Butter in ein mürbe oder Butter=Pasteten / mach eine Form nach deinem Belieben / wie solche hierinn vielfältig in dem Kupffer zu sehen / wann solcher gebachen / wird ein gelbe Butter= oder Dotter=Brühe saur / nach eines jeden Belieben darein gemacht / und aufgetragen.

Übersetzung:

Fischpastete

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Allerhand Fisch=Pasteten / von Aalen / und anderen zerhackten / oder kleinen Fischen / als auch Hechten / Huchen / und dergleichen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch II-1 Kap. 5 Nr. 029,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=allerhand-fischpasteten-von-aalen-und-anderen-zerhackten-oder-kleinen-fischen-als-auch-hechten-huchen-und-dergleichen (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.