Allebodritÿ.

Aus: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 151

Originalrezept:

Nimb gebratne hüener, geuß Wein darüber, Zukhers. gewürzs, / vnd gilbs, laß Sieden, leg ein Puter dran probatum. /

Prätl din geschniten, vnd im Schmalz gerösst, ein Essig vnd / Rindsuppen darüber gossen, gewürzt, vnd ein Wenig Puter / daran gelegt, laß khurz ein sieden. /

Übersetzung:

Olla podria (Allerlei/Eintopf), Rezept 1: Hühnereintopf mit Wein, Rezept 2: Geschnetzeltes Bratenfleisch in saurer Sauce

Transkription:

Simone Kempinger, Klaudia Kardum

Zitierempfehlung:
Simone Kempinger, Klaudia Kardum (Transkription): "Allebodritÿ.", in: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 151,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=allebodrity (11.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.