Ain schwarze brüe ÿber ein wildbrät Zumachen.

Aus: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 080

Originalrezept:

Nimb Wildbrät, laß halb sieden, vnd seiche ein wenig / brüe daruon, nimb ein khlein Zerhakhten Zwifl, röst ihn / im Schmalz, giesse die brüe, vnd ein wenig raifl vnd Essig / an den Zwifl auch pfeffer, Ingber vnd nägelstup, laß / alles woll Sieden, Wan dus anrichst, so sträe Zimetstup / darauf, versalzs nit. /

Übersetzung:

Dunkle Sauce zu Wildfleisch

Transkription:

Simone Kempinger, Klaudia Kardum

Zitierempfehlung:
Simone Kempinger, Klaudia Kardum (Transkription): "Ain schwarze brüe ÿber ein wildbrät Zumachen.", in: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 080,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ain-schwarze-bruee-yber-ein-wildbraet-zumachen (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.