Ain Reiß Kochen in der Millich. /

Aus: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 084

Originalrezept:

Nimb ain hanndt voll Reiß, souil alß man fassn / khan, thue in schön klauben, nimb lauter ganze / Kernlen, wasche Sie auß .3. wässer, sez in zue, / in ain höfen .3. mäßl Rämb, wan er sieden / thuet, so leg den Reiß dareinn, laß in sieden / alßgemach, vnd man mueß in nit riern, ab(er) / die Kernlein miessen ganz bleiben, thue in / zuggern, laß in Sieden, solang man ain par / ayr siedt, darnach richte in auf ain schißl, / laß in bestehen, vnnd gib in auf die taffel. /

Anmerkung:

Bei diesem Milchreisrezept wird der Fokus auf die Behandlung des Reises bzw. die Beschaffenheit der Reiskörner gelegt.

Übersetzung:

Milchreis

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Ain Reiß Kochen in der Millich. /", in: Dückher Kochbuch (1654), Nr. 084,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ain-reiss-kochen-in-der-millich (04.07.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.