Agres oder Stachel Beer frischer zu kochen

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 8 Nr. 001

Originalrezept:

Nimm ausgeklaubte / und saubergebutzte Stachel=Beer / oder Agres / mit einer gantzen Lemoni=Schaalen / die mit mit Zimmet und Näglein besteckt ist/und wann der Zucker dicklecht gesotten / so schütte die Beer mit der Lemoni=Schelffen darein / laß kurtz kochen/dann sie seynd bald fertig / beym Anrichten nimm die Lemoni=Schaalen heraus / und gibs warmer mit Zucker bestreuter.

NB. Wie die Agres zum Behalten in Zucker eingemacht werden / ist im II. Theil / 2.Buch / 4. Capitel / 61. Blat / N°. 62. zu finden.

Übersetzung:

Gekochte Stachelbeeren

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Agres oder Stachel Beer frischer zu kochen", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 8 Nr. 001,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=agres-oder-stachel-beer-frischer-zu-kochen (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.