Aepffel Rosen gleich in der Schüssel mit Zucker und Zimmet

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 8 Nr. 075

Originalrezept:

Scheele und halbiere die Aepffel / nimm die Butzen heraus / schneide dünne Blättlein von den halben Spalten überzwerch / richts von dem breiten Ranfft rings herum / biß in die Mitten / wie ein Rosen / die kleinen Stücker nimm / und fülle darmit die Tieffe der Schüssel / richts mit wenig Wein / und viel Zucker / gantzer Lemoni=Schelffen / auch gantzen Zimmet ein / oben auf decks zu / laß kochen / und wanns weich genug / so nimm die Schelffen und Zimmet darvon / bestreus mit Zucker / und gibs.

Übersetzung:

Apfelrosen mit Zucker und Zimt

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Aepffel Rosen gleich in der Schüssel mit Zucker und Zimmet", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 8 Nr. 075,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=aepffel-rosen-gleich-in-der-schuessel-mit-zucker-und-zimmet (27.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.