Aepfel=Salat mit Weinbeer=Sulzen.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 446

Originalrezept:

Erstlich nimm wohl zeitige schwarze Weinberl, diese werden abgerädelt, richte es in eine messingene Pfann, oder Beck, gieß ein halbe Maß guten roten Wein daran, und laß es sieden, hernach seihe es durch, und nimm es wieder in das Beck, laß sieden, lege ein gutes Stuck Zucker darein, und die zugehörige Aepfel, laß es schön weich sieden, richt es auf eine Schüssel, laß den Saft so lang sieden, bis er sich sulzet, gieß ihn über die Aepfel, durchgesihen, gezieret mit Citronat, Pistatzi, und kalter zur Tafel geben.

Transkription:

Arabella Hirner

Zitierempfehlung:
Arabella Hirner (Transkription): "Aepfel=Salat mit Weinbeer=Sulzen.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 446,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=aepfelsalat-mit-weinbeersulzen (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.