Aenten zerstückt / gelb eingemacht / mit Dardoffeln / ausgelößten Austern und Müschelein.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 6 Nr. 018

Originalrezept:

Die Aenten werden zerstuckt / ein wenig eingebrennt / und in rechter gelber Zwibel= oder Lemoni= Brühe gemacht; wans bald fertig / so nimm etlich in Blättlein geschnittene Dardoffeln / ausgelößte Austern / oder Müschelein / wirffs mit wenig frischem Butter zu denen Aenten in die siedige Fleisch= Brühe / laß noch etliche Sud herüber thun / und gibs mit kurtzer Brühe: regaliers mit gebachenen Paffössen / und gerösten grünen Kräutlein.

Transkription:

Christiane Egger

Zitierempfehlung:
Christiane Egger (Transkription): "Aenten zerstückt / gelb eingemacht / mit Dardoffeln / ausgelößten Austern und Müschelein.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 6 Nr. 018,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=aenten-zerstueckt-gelb-eingemacht-mit-dardoffeln-ausgeloessten-austern-und-mueschelein (24.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.