Aenten eingemacht / mit Wein und Sardellen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 6 Nr. 015

Originalrezept:

NImm eine gebratene Aenten / bach / oder dämpffe dieselbe gantzer / oder transchierter; laß mit Wein / Fleischbrühe / oder Wasser aufkochen / brenns mit Meel / oder Semmel= Bröslein gelb ein / nimm zerhackte Sardellen / gespickten Zwibel / mit Lemoni= Schelffen / nothwendige Gewürtz / mit Butter und Speck= Schnittlein / laß damit genug sieden / so ist es fertig.

Transkription:

Christiane Egger

Zitierempfehlung:
Christiane Egger (Transkription): "Aenten eingemacht / mit Wein und Sardellen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 6 Nr. 015,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=aenten-eingemacht-mit-wein-und-sardellen (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.