Adler / in die Pasteten / mit ausgestecktem Kopff und Flügeln.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 7 Nr. 002

Originalrezept:

Es kan auch der Adler in die Pasteten ( wie bey der Bacherey vom Feder = Wildprät beschrieben ) zugericht / und gleich dem Auerhahn gemacht und gebachen / der Kopff / Flügel und Schweiff darauf gesteckt / und aufgetragen werden.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: ,

Transkription:

Wolfram Kracker

Zitierempfehlung:
Wolfram Kracker (Transkription): "Adler / in die Pasteten / mit ausgestecktem Kopff und Flügeln.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 7 Nr. 002,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=adler-in-die-pasteten-mit-ausgestecktem-kopff-und-fluegeln (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Wolfram Kracker.