Abgeschmalzene Nudeln.

Originalrezept:

Von 3 Eiern und 2 Löffel Wasser macht man einen Nudelteig und verfährt damit wie in Nr. 93 angegeben. Die Nudeln werden in Salzwasser 10—12 Minuten lang gekocht, abgeseiht und in eine Schüssel getan. In einer kleinen Kasserolle macht man 2 Löffel Butter oder Kunerol heiß, gibt 1 Löffel Semmelbröseln hinein, röstet diese hellgelb und übergießt damit die Nudeln. Oder man macht in einer Backpfanne Butter heiß, gibt die Semmelbröseln hinein und die Nudeln dazu, stellt sie ins heiße Rohr und wendet sie einigemal um. Man kann statt Semmelbröseln auch Grieß nehmen. Diesen röstet man in Butter goldgelb, gibt die Nudeln darauf und wendet sie einigemal um.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , ,

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Abgeschmalzene Nudeln.", in: Österreichische Mehlspeisenküche (1914), 094,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=abgeschmalzene-nudeln-3 (01.10.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.