Aalfisch / gelb eingemacht / in Petersil / Butter und Erbes= Brühe / mit gut Gewürtz / wenig Eßig oder Wein.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 06 Nr. 023

Originalrezept:

DEr Aalfisch wird abgezogen / zerstuckt / und mit Saltz= Wasser und Eßig halb gesotten / worzu auch allerhand gute Kräutlein können geworfen werden / alsdann wieder abgesiehen / in ein Rein / oder Casserol / mit hier oben beygesetzter Brühe gar fertig gemacht / und warm geben.

Transkription:

Lotte Caglar

Zitierempfehlung:
Lotte Caglar (Transkription): "Aalfisch / gelb eingemacht / in Petersil / Butter und Erbes= Brühe / mit gut Gewürtz / wenig Eßig oder Wein.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 06 Nr. 023,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=aalfisch-gelb-eingemacht-in-petersil-butter-und-erbes-bruehe-mit-gut-gewuertz-wenig-essig-oder-wein (17.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lotte Caglar.