Aalenfisch / auf obige Weiß / mit der Haut / Stuck= weiß heiß abgesotten.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 06 Nr. 020

Originalrezept:

AAlenfisch / auf obige Weiß / mit der Haut / Stuck= weiß heiß abgesotten / und kalt werden lassen / alsdann mit zerlassenem Butter / oder Oel begossen / mit angemachten Semmel= Brosen bestreut / in ein mit Butter bestrichnes Geschirr gelegt / und mit unten und oben gegebner Glut schnell Farb gegeben / angericht / mit Lemoni= oder sauren Pomerantzen / Saft / in Ermanglung dessen / kann man etlich Tropfen Eßig geben.

Transkription:

Lotte Caglar

Zitierempfehlung:
Lotte Caglar (Transkription): "Aalenfisch / auf obige Weiß / mit der Haut / Stuck= weiß heiß abgesotten.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 06 Nr. 020,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=aalenfisch-auf-obige-weiss-mit-der-haut-stuck-weiss-heiss-abgesotten (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lotte Caglar.