Tortenblech

Rezepte:

  1. Ein Khroißen Turtten zu= / =machen. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  2. Ein andere von khelberen Fleisch. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  3. Öpffl dorten. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  4. Spëkh dorten. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  5. Gehakhte Pasteten. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  6. Markh Dorten. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  7. Prenn Dorten. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  8. Püesen dorten. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  9. Ein Krebs= Dörtlein zu machen / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  10. Ein Krebs= Dorten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  11. Grengeln oder Bretzeln von Mandeln. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  12. Das schöne Khleine Zuckher brodt Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  13. Die schonne hobel schaitten vnnd hobel Pamb von Mandl Zumachen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  14. Die Zuckher Prözl Zu machen (Das Kochbuch der Ursulinen, 1716)
  15. Ein guten Reiß=Dorten. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  16. Presolen vom Kalbs= Schlegel. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  17. Eine Dorten von allerhand guten Kräutern: Als Salbey oder Salffel / Pertram / Petersil / Körbel=Kraut / Saurampfen / Majoran / Boragä oder Boretsch / Bocksbart / Spinat / Mangolt / Büssen / Rosmarin / und andere gute wohlgeschmacke Kräuter / etc. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  18. Ein Faist= Dorten zu machen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  19. Der grüne Mandel= Schmarren. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)