Fass

Rezepte:

  1. Genus (!) von weichseln (M I 128, 15. Jhdt.)
  2. Salsen von weichseln̄ (M I 128, 15. Jhdt.)
  3. Gemacht nuͤss (M I 128, 15. Jhdt.)
  4. Guten Wein bey der Farb vnd geschmack zu behalten. (Ein new Kochbuch, 1581)
  5. Guten / natürlichen / süssen / sanfften / milten Wein machen im Herbst / daß er das gantze Jar also bleibt. (Ein new Kochbuch, 1581)
  6. Wann ein Wein nach dem eynschlag stincket. (Ein new Kochbuch, 1581)
  7. Ein andere Kunst zu dem. (Ein new Kochbuch, 1581)
  8. Daß kein Wein brech. (Ein new Kochbuch, 1581)
  9. Wenn sich der Wein verstossen wolt. (Ein new Kochbuch, 1581)
  10. Wenn der Wein gebrochen ist. (Ein new Kochbuch, 1581)
  11. Wie man die Wein süß sol behalten / als sie von den Reben kommen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  12. Guten süssen Wein zu machen / der süsser sey denn der Most / vnd darzu lauter vnd klar. (Ein new Kochbuch, 1581)
  13. Köstlichen Wein im Herbst zu machen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  14. Wein als Käßwasser. (Ein new Kochbuch, 1581)
  15. Wein der nach Bech schmäcket. (Ein new Kochbuch, 1581)
  16. Holder Wein. (Ein new Kochbuch, 1581)
  17. Wie man guten Medt machen sol. (Ein new Kochbuch, 1581)
  18. Ein anders. (Ein new Kochbuch, 1581)
  19. Zn erkennen / ob Wein beständig bleib oder nicht. (Ein new Kochbuch, 1581)
  20. Von etlichen Künsten / so man in dem herbst zu den Weinen braucht. (Ein new Kochbuch, 1581)
  21. Von gedörrten Weinbeern. (Ein new Kochbuch, 1581)
  22. Ein ander stück. (Ein new Kochbuch, 1581)
  23. Wie man die Faß zum Wein bereiten sol. (Ein new Kochbuch, 1581)
  24. Wie man der Wein pflegen vnd warten sol / daß sie gut bleiben. (Ein new Kochbuch, 1581)
  25. Ein ander stück vom Wein ablassen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  26. Vom Ablassen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  27. Seigern Wein wider bringen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  28. Einem Wein die Farb wider zu bringen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  29. Gebrechen deß Weins zu erkennen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  30. Wie man erkennen sol / ob Wasser sey im Wein. (Ein new Kochbuch, 1581)
  31. Wasser vom Wein zu scheiden. (Ein new Kochbuch, 1581)
  32. Tngendt deß Weins. (Ein new Kochbuch, 1581)
  33. Wenn man guten Wein in Mösten sol machen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  34. Ein Brunseten Wein zu machen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  35. Von etlichen gewaätigen / heimlichen / verborgenen Künsten zu den Weinen / welche ein Vatter kaum seinem Kinder solt lehren. (Ein new Kochbuch, 1581)
  36. Negelein Wein. (Ein new Kochbuch, 1581)
  37. Salbey Wein. (Ein new Kochbuch, 1581)
  38. [Ein rot Häupt Kraut] (Ein new Kochbuch, 1581)
  39. Welsche Zurwanada vom Hirsch zu machen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  40. [Neunaugen saur im Feßlein.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  41. [Rumbel= Sülz zu machen]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  42. [Eyngemachte Lampreten im Feßlein]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  43. [Geräucherte Wildschweinwurst.] (Ein new Kochbuch, 1581)
  44. Den Stör abzusieden / vnd in ein Feßlein eynzumachen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  45. [Hausen in schwarzem Pfeffer]. (Ein new Kochbuch, 1581)
  46. Wie man Bier besser vnd frischer machen sol. (Ein new Kochbuch, 1581)
  47. Wenn ein Bier nach dem Faß schmäckt. (Ein new Kochbuch, 1581)
  48. Wie man grob vnd saur Bier gut lustig zu trincken soll machen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  49. Wie man ein Bier soll schön / lieblich / vnd klar machen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  50. Wie man frisch Bier soll machen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  51. Wie man Bier zu Sommers zeiten / wann man es auß schencken wil / soll bewaren / daß es nicht abfall / oder sich verkere / wie lang man darauß trincket / oder davon schencket. (Ein new Kochbuch, 1581)
  52. Wie man ein Bier sol wolgeschmackt machen wie ein wein / vnd auch gantz natürlich zu trincken. (Ein new Kochbuch, 1581)
  53. Wenn man ein Bier führet / daß es trüb ist worden. (Ein new Kochbuch, 1581)
  54. Ein ander Kunst guten Essig zu machen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  55. Zur gesundtheit deß Leibs ein guter Wein. (Ein new Kochbuch, 1581)
  56. Köstlichen Wein in dem ablassen zu machen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  57. Wie man Essig auß Bier sol machen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  58. So ein Wein einen vbeln Geschmack hat. (Ein new Kochbuch, 1581)
  59. Wie man guten Essig machen sol. (Ein new Kochbuch, 1581)
  60. Wenn ein Wein konig ist worden / wie man jhm helffen sol. (Ein new Kochbuch, 1581)
  61. Von rechtfertigung deß Schwebels / daß er der Natur deß Menschen nicht schädtlich sey. (Ein new Kochbuch, 1581)
  62. Ein ander frembd stück zu den Weinen. (Ein new Kochbuch, 1581)
  63. Die dritte Kunst / welche mit den vorgeschriebenen / der wirde halben / wol vberein kommet. (Ein new Kochbuch, 1581)
  64. Ein andere heimliche Kunst / daß man ein Wein viel löblicher / stärcker vnd wolgeschmackter / kan machen / denn er von Natur gewachsen ist. (Ein new Kochbuch, 1581)
  65. Wie man Most in Wein bringen sol. (Ein new Kochbuch, 1581)
  66. Wenn Möst nicht geren sollen / damit sie süß bleiben. (Ein new Kochbuch, 1581)
  67. Fisch behalten / daß sie lang frisch bleiben. (Kunst und Wunderbüchlein, 1631)
  68. Huistres. (Le cuisinier françois, 1651)
  69. Choux. (Le cuisinier françois, 1651)
  70. Item ain Schweinen Khopf zu sieden. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  71. Item Rephienner oder Haßlhiener / einzumachen. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  72. Item Weßtphällische Hamen zumachen. / (Dückher Kochbuch, 1654)
  73. Von Neün augen. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  74. Äll fisch. (Kochbuch des Carolus Robekh, 1679)
  75. Spargel einzumachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  76. Weixeln einzumachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  77. Weixeln / noch anderst / einzumachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  78. Weixeln einzumachen / auf eine andere Weise. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  79. Weixel= Kugeln zum Weixel= Wein. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  80. Gurcken oder Kimmerlinge in Fenchel einzumachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  81. Gurcken oder Kimmerlinge in Fenchel einzumachen / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  82. Ein Fleisch recht einzusaltzen und aufzudörren. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  83. Gurcken oder Kimmerlinge in Saltz= Wasser einzumachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  84. Kuhnschroten oder Genister einzumachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  85. Gurcken oder Kimmerlinge in Fenchel / auf noch eine andere Weise / einzumachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  86. Artischocken ein zu machen / daß sie über Winter bleiben. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  87. Pirsinge und Forelln wie Orade einzumachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  88. Pirsinge oder Forellen wie Orade, auf eine noch andere Weise / zu zurichten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  89. Pirsinge oder Forellen wie Orade einzumachen / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  90. Austern so in Fäßlein verführet werden / zu zurichten. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  91. Austern so in Fäßlein verführet werden / zu zurichten / auf andere Art. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  92. Forellen in Essig / wie Orade, auf welsche Art einzumachen. (Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch, 1691)
  93. Muscheln zubraten. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  94. Englische Austern auf eine andere Art. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  95. Englische Austern. (Die wol unterwiesene Köchinn, 1697)
  96. Labertan / oder Stockfisch in der Sur. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  97. Hering so gesaltzen / und bey uns Faß= weiß / und auch einschichtig / zu bekommen seynd. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  98. Hechten und andere Fisch / in Fäßlein eingepackt / über Land zu schicken oder sonst eine Zeit = lang zu behalten . (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  99. Schaaf= Geiß= Bock= oder Hammel= Fleisch geschwind zu selchen / wie auch Kalb= und Schwein= Fleisch. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  100. Haussen abgesottner und kalter einzupacken zum verschicken (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  101. Weichseln im Honig einzumachen. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  102. Linguadale. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  103. Orate. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  104. Bratwürst auf Polnisch. (Neues Saltzburgisches Kochbuch, 1718/19)
  105. Kerschen Prandtwein zu machen (Limonadenkochbuch, 17xx)
  106. Ein anders dem wein daß gröblen abzuhelffen wie auch den väsßern (Limonadenkochbuch, 17xx)
  107. Ein anders fürs gröblen (Limonadenkochbuch, 17xx)
  108. Wan ein wein wolte anfangen zu gröblen wie man solchen helffen kann (Limonadenkochbuch, 17xx)
  109. Ein bewehrts Stuckh, den wein zu be wahrn daß er nicht abstehn vnd alzeit bey seinem guten geruch verbleibe (Limonadenkochbuch, 17xx)
  110. Ein Secret wan ein wein anfangt Esßig zu werden, demselben widerumb zu helffen vnd zu seiner Crafft zubringen vnd guet wein machen kan (Limonadenkochbuch, 17xx)
  111. Ein triben wein hell machen alß wie ein golt (Limonadenkochbuch, 17xx)