Willkommen

Sie befinden sich auf der Plattform zur historischen Rezeptforschung der Gastrosophie des Fachbereichs Geschichte an der Universität Salzburg. Die Datenbank dient als Sammlung historischer Kochbücher und Kochbuchhandschriften (vornehmlich aus der Barockzeit) und soll vor allem bei der quellenübergreifenden Auswertung sowie Analyse dieser unterstützen. 

9875

Rezepte in der Datenbank

16

Kochbuchquellen

Rezeptinspiration des Augenblicks:

Hirn= Knödlein oder Strützlein oder gebachner / von Ochsen oder Rind.
NImm das wohlgesottene Hirn / hack es klein mit Zwibel / Petersil= Kräutlein / Saltz / Pfeffer und Muscatnuß / auch Wein= Beerlein / dann rösts mit geriebner Semmel in Butter / schlage Eyer mit wenig süssen Ram / oder Wein und Zucker daran; mache Knödlein und Strützlein daraus / bachs aus heissem Schmaltz / und gibs trucken / oder mit einer süssen Wein= Beerlein= Brühe.